Die „Kluft“ zwischen uns wird immer gröβer…

Kennst Du das?

Du siehst ein Pärchen vor Dir laufen. Die beiden gehen Hand und Hand und schlendern ganz gemütlich, sorglos, freudig. Du hörst sie lachen. Du sagst Dir „Ja, wir waren auch mal so. So verliebt. Sorglos. Sind Hand in Hand spazieren gegangen.“ 👫

Doch seit der Geburt Eures Kindes tut Ihr das nicht mehr. Lauft nur noch nebeneinander her, ohne Euch zu berühren, wenn Ihr überhaupt noch gemeinsam raus geht. Vielleicht schiebt einer von Euch den Kinderwagen oder Ihr haltet Euer Kind an der Hand, doch eine direkte Berührung gibt es nicht. Und Du denkst Dir „Naja, die haben ja auch keine Kinder. Damals war das bei uns auch so.“

Plötzlich siehst Du wie ein kleines Kind, vielleicht gerad ein Jahr von der Seite auf sie zustürmt und Ihnen in die Arme fällt mit einem freudigen „Mama! Papa!“ Es lacht und jauchzt vor Freude und Du hörst sie alle miteinander lachen. Sie liebkosen Ihr Kind und es stolpert freudig voran. Die Eltern umschlingen sich nun noch enger und gehen Arm in Arm weiter.💏❤️👼

Und auf einmal wirst Du traurig. 😢 Du denkst Dir „Wie machen die das? Was ist bei denen anders als bei Dir? Warum sind die so herzlich miteinander und sehen so verliebt aus? Warum fasst Ihr Euch nicht mehr bei den Händen oder geht Arm in Arm spazieren? Wo ist die Nähe von früher hin? Was ist passiert?“

Dabei wünschst Du Dir genau das Szenario was sich gerade vor Dir abspielt. Du wünschst Dir wieder diese Nähe und Verbundenheit. Doch Du weißt nicht wo Du anfangen sollst Deinem Partner wieder näher zu kommen. Seit der Geburt Eures Kindes und den unzähligen Streits, Meckereien, Missverständnissen und Konflikten scheint zwischen Euch eine riesengroße Distanz entstanden zu sein. Es gibt keine Umarmung, keine zärtliche Berührungen, keinen Kuss, kein Kuscheln, keine Intimität mehr. Und Du fragst Dich „Wie kann ich das ändern?“ 

Jedesmal wenn das Bedürfnis nach Nähe abends im Bett so groß wird und Du Dich traust den ersten Schritt zu tun und Deinen Partner zu berühren geht er gleich all in und Du denkst er will nur Sex obwohl das nicht das war wonach Du Dich gerade sehnst? Natürlich wäre das auch schön, aber da seit der letzten Berührung so viel Zeit vergangen ist, fühlt es sich einfach nicht richtig an. Du willst zunächst eine andere Art der Nähe, Stück für Stück einander wieder näherkommen, konstant, bis Ihr wieder da seid wo Ihr Euch „verloren“ habt?

Geht es Dir auch so?

Ich kann Dir an dieser Stelle sagen: Du bist nicht allein!

Es geht so vielen Müttern bzw Paaren so im ersten Jahr mit Baby und die Kluft wächst von Tag zu Tag. Doch es ist unser best gehütetes Geheimnis. Ein Riesen Tabu. Über sowas spricht man nicht. Doch Schluss damit! Nicht hier! Hier sprechen wir darüber, denn es ist so wichtig. Berührung als Art der Kommunikation sagt mehr als jedes Wort. Den „Kontakt“ zum Partner wieder herzustellen bedarf ein wenig Zeit, wenn er ganz abgebrochen war. Aber ich sag Dir, es lohnt sich! Berührungen jeglicher Art sagen auf sanfte Weise „Ich liebe Dich. Du bist mir wichtig. Ich bin bei Dir“ auch wenn einmal Konflikte hochkommen. Eine Partnerschaft in gutem „Kontakt“ geht besser damit um, als eine in der kein Kontakt mehr besteht.

Wie kannst Du es also ändern und den Kontakt wieder herstellen?

  • Step by step. Fang mit ganz kleinen Gesten an z.B. Ermunternd die Hand auf die Schulter legen, ihn kurz am Arm fassen um Ihm noch etwas zu sagen.
  • Hab keine Angst den ersten Schritt zu tun. Vertraue darauf, dass er es auch möchte, die Nähe zu Dir auch sucht.
  • Setz Dich näher zu ihm, leg Dich zu Ihm und Kraul ihm die Schultern, Füße, etc whatever sich für Euch normal anfühlt.
  • Sprich es an! Sag ihm, dass Du Eure Nähe vermisst, aber ohne Schuldzuweisung! Beschreibe Ihm wie es Dir geht. Wann z.B. Du Nähe brauchst und wann nicht (wenn Du vielleicht gerad gestresst oder übermüdet bist oder anderweitig schlecht drauf), sodass er weiß das er Abweisung nicht persönlich nehmen muss.
  • Taste Dich an intimere Berührungen wieder heran auf liebevolle Art und Weise. Du kannst mit einer zärtlichen Hand auf der Wange Deines Partners ganz viel Nähe und Verständnis herzaubern!
  • Habt Spaß daran Euerm Kind vorzuleben wie Mama und Papa einander auch Bussi geben und kuscheln.

Ich wünsche Dir ganz viel liebevolle Nähe, Berührungen die tief gehen und sich gut anfühlen und viel Freude auf dem Weg den Kontakt wieder herzustellen.

Ich hoffe Dir gefallen meine Beiträge und Du kannst für Dich und Deine Situationen ein paar Impulse mitnehmen. Ich würde mich sehr freuen wenn Du mich und meinen Blog Deinen Freundinnen und Bekannten weiterempfiehlst. Je mehr Menschen von der Thematik wissen und je mehr wir einander erzählen, zuhören und uns unterstützen, desto leichter wird es für uns alle, uns den HerausfÖrderungen des 1. Babys zu stellen.

Vertrau Dir – Du bist großartig! 

Deine Claudia

[Photo by Becca Tapert]

(Visited 11 times, 1 visits today)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.