Wenn immer etwas dazwischen kommt…Lasst Euch nicht entmutigen!

Kennst Du das? Wenn der lang geplante Ausgehabend ins Wasser fällt…?

Ein kleiner Bericht aus der Zweisamkeits-Praxis, oder warum man sich nicht entmutigen lassen sollte.

Am Samstag feierte eine liebe Freundin von uns Ihren 40. in einem Hotel 5 Minuten von unserem Haus entfernt. Die Tochter der Freundin ist auch die beste Freundin unseres Carl’s und somit stand fest, dass er mitkommen würde zum Fest. Die glückliche Fügung hatte es, dass wir auch gerade Besuch von meiner Schwiegermama hatten, die sich anbot, abends auf Hannah aufzupassen. Perfekte Bedingungen also! Wir haben uns also in Schale geworfen (Party am Faschingssamstag 🥳), noch Abend gegessen und dann wollte ich Honey ins Bett bringen. Die kleine Motte hatte aber wohl den Braten gerochen bzw. verstanden, als Ihr großer Bruder meinte, wir gehen jetzt ohne sie zum Frst „nä nä nä nä…“ 🤦‍♀️ Fazit: sie hat eine gute Stunde Terror gemacht und wollte nicht schlafen, ist immer wieder aufgestanden und hat mich angegrinst… Als sie dann endlich schlief sind wir mit einer Stunde Verspätung dann los! 🤩 Es war richtig toll. Carl und seine Freundin sind mit ihren 4 Jahren gut beschäftigt gewesen mit anderen Kindern und wir konnten uns mal wieder mit anderen Erwachsenen unterhalten 👏 Ich hatte mich sehr darauf gefreut endlich mal wieder tanzen zu können. Für Stimmungsmusik war ja zum Karneval gesorgt! 👺🤠

Um 22 Uhr dann aber die WhatsApp, Hannah ist wach und lässt sich von Oma nicht beruhigen. Der armen Oma vielen die Arme schon fast ab, weil sie die kleine so lange auf dem Arm hin und her gewiegt hatte. Mein Mann ist dann heim und hat sie abgelöst, aber Honey war zu aufgeregt und hat sehr lange gebraucht um wieder einzuschlafen. Ich durfte in der Zwischenzeit mit Carli, seiner Freundin und anderen Gästen tanzen, bis auch der Sohnemann so müde war, dass er auf der Tanzfläche fast einschlief. Auf dem Heimweg kam mein Mann uns gerade entgegen. Wir sind dann zu dritt heim und alle ins Bett gefallen. Gern hätte ich länger Zeit gehabt mit meinem Mann zu reden und mal wieder zu tanzen und feiern, doch es sollte nicht sein. Diesmal jedenfalls nicht.

Kennst Du das? Du planst ewig, organisierst Babysitter und co? Freust Dich wie Bolle auf diesen Abend? Und dann Booooooo…Pustekuchen. Irgendwas kommt dazwischen. Du, Dein Parter, euer Kleiens oder der Babysitter sind krank, die Veranstaltung abgesagt oder aber der Anruf kommt vorzeitig, dass euer Zwerg euch braucht. Und dann: Enttäuschung? Ärger? Zorn? Oder gar ein: Typisch! War ja klar! Nie wieder? 😡

NEIN! STOPP! Gib nicht auf! Sei stolz darauf es gewagt zu haben. Lacht darüber wie aberwitzig manchmal etwas schief geht. Plant gleich das nächste Event und versucht es weiter. Auch wenn Euer Kind an einem Abend beim Babysitter weint, heißt das nicht, das es am nächsten Abend nicht gründlich durchschläft bis ihr wieder da seid. So wie bei Dir wahrscheinlich auch jeder Abend, jede Nacht ein klein wenig anders abläuft so ist es auch hier. Manche Abende sind einfach perfekt und an anderen ruckelt es heftig, aber das ist OK, solange Du nicht aufgibst. Eure Zweisamkeit ist es definitiv wert! ❤

Für Tipps und Bestärkung zum Thema Zweisamkeit, sprich mich gern an. Wie immer, Email an mail@babykrise.com.

Gern schreibt und teilt eure Anregungen auch in den Kommentaren. Es tut immer gut voneinander zu hören, was man selbst so probiert oder unternimmt oder was auch manchmal schief geht.

Ich hoffe Dir gefallen meine Beiträge und Du kannst für Dich und Deine Situationen ein paar Impulse mitnehmen. Ich würde mich sehr freuen wenn Du mich und meinen Blog Deinen Freundinnen und Bekannten weiterempfiehlst. Je mehr Menschen von der Thematik wissen und je mehr wir einander erzählen, zuhören und uns unterstützen, desto leichter wird es für uns alle, uns den HerausfÖrderungen des 1. Babys zu stellen.

Vertrau Dir – Du bist großartig! 

Deine Claudia

[Photo by Clarisse Meyer]

(Visited 18 times, 1 visits today)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.