Eine Sache der Perspektive

Es ist wohl immer eine Sache der Perspektive. 💞

Für die Einen ist es Unkraut, giftiger Hahnenfuß, bestimmt Zeugs mit Fuchsbandwurm, Allergieschleuder, Zeitverschwendung usw. und wenn das Kleine Kind das um Gottes Willen in die Finger bekommt…ohjeohje

Für Andere ist es die Schönheit der Natur im Kleinstformat, wilde Blumensträuße pflücken hat auch was meditatives. Ich hab das schon als Kind getan und immer meine Freude dabei gehabt. Und auch heute kann ich nicht wiederstehen kleine Sträuße zu binden wenn ich auf einer Frühlingswiese bin. I h kann dabei super entschleunigen wenn ich mit den Kindern unterwegs bin. Ich richte meinen Fokus auf etwas langsameres, den Blick suchend auf diese einreihen Freudenspender die es überall zu bestaunen gibt. 🥰Wahrscheinlich hab ich das von meiner Oma, die macht das auch heute noch 🙈 

Für mich hat das etwas naturverbundenes. Ich freue mich an diesen kleinen Blumensträußen und konnte heute direkt einen zum Geburtstag verschenken. Und gerade eben eine Gute Nacht Geschichte von den Kindern aus Bullerbü gelesen und was genau machen da Lisa, Britta und Inga? Genau! Sie pflücken Wildblumen und stellen sie in Vasen um ihrer Mädchenhütte zu verschönern ❤️

Ich hoffe Ihr alle hattet einen wunderschönen Sonntag und konntet ebenso die kleinen Schönheiten des Lebens genießen.

Ich hoffe Dir gefallen meine Beiträge und Du kannst für Dich und Deine Situationen ein paar Impulse mitnehmen. Ich würde mich sehr freuen wenn Du mich und meinen Blog Deinen Freundinnen und Bekannten weiterempfiehlst. Je mehr Menschen von der Thematik wissen und je mehr wir einander erzählen, zuhören und uns unterstützen, desto leichter wird es für uns alle, uns den HerausfÖrderungen des 1. Babys zu stellen.

 
Vertrau Dir – Du bist großartig! 

Deine Claudia

[Photo by Claudia Schmal]

(Visited 7 times, 1 visits today)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.